Menü

Rasentraktor, Rasenmäher und Garten-Roboter

 

Nachricht

Hinweis
  • Das Gast-Benutzerkonto ist nicht richtig konfiguriert. Bitte stellen Sie die Option 'Gast-Benutzername' auf den Benutzernamen des entsprechenden registrierten Benutzerkontos. guest_username="Gast"

    --
    yvComment solution, version="1.22.0"

Obst ernten? – Wann und Wie?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Garten - Herbstzeit ist Obstzeit

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 
Obst ernten? – Wann und Wie? 5 User geben 4.8 (von 5 möglichen Punkten)



 

Wer kennt es nicht wenn man genüsslich in einen reifen und saftigen Apfel beißt? Oder der Anblick der Birne am Baum einem das Wasser im Mund zergehen lässt. Viele Deutsche besitzen immer noch eigens angelegte Obstbäume die Früchte tragen.

Jedoch können wir gespannt sein wie sich die Ernte in diesem Jahr verhält. Nässe und Forst so wie jetzt Hitze und Trockenheit lassen auf eine deutlich geringere Ausbeute in Landwirtschaft und Hobbygarten vermuten. Bringt der eine seine Ernte zur nächsten Mosterei, so backt die nette Großmutter nebenan Apfelkuchen oder bereitet Gelee zu.

 

Doch wann kann ich ernten?

Die Reifezeiten heute verschieben sich durch den eigenen Geschmack und auch den Klimawandel sehr. Sommersorten sind frisch vom Baum genießbar, da  hier Genuss- und Pflückreife aufeinander fallen.

Herbstsorten sind für viele ebenfalls vom Baum essbar, jedoch mögen wir es eher wenn diese Sorten noch im Lager nachreifen. Denn mit zunehmender Reife wird die Säure immer mehr abgebaut und die Süße kommt zum Vorschein. Ebenso wir das Obst, je reifer es ist, mürbe und mehlig – das perfekte Kuchenobst.

Wintersorten werden im Oktober geerntet. Diese Sorten müssen auf jeden Fall nachreifen, denn sie sind bei der Ernte noch grün und hart.

Die Pflückreife ist erreicht, wenn die ersten, gesunden Früchte unter den Bäumen liegen oder wenn sie bei leichter Drehung in die Hand fallen. Die Genussreife ist für jeden individuell und vom persönlichen Geschmack abhängig.

 

Was muss bei der Ernte beachtet werden?

Wichtig ist das man das Obst nicht zu früh erntet oder pflückt. Wie oben bereits beschrieben ist hier der richtige Zeitpunkt wenn die ersten, gesunden Früchte unter dem Baum liegen.

Ebenso erkennt man durch leichtes Drehen der Frucht, ob sich der Stiel leicht vom Ast löst, und somit reif ist.

Schädlingen können den Bestand gefährden. Daher immer Fallobst regelmäßig entfernen und entsorgen. Tipp: Ein Tuch unter dem Baum erspart Ihnen das mühsame Aufsammeln Stück für Stück.

Sichere Leitern verwenden z.B. eine Bockleiter.

Falls ein Baum umgepflanzt werden soll, so ist dies nur ratsam bei jungen Bäumen. Ältere sollten lieber ihren derzeitigen Standort behalten.

Da die Ernte bei vielen Obstsorten bereits im August beginnt, kann der Baum in den Herbstmonaten gestutzt werden. Hier bitte unbedingt darauf achten, das Äste die zu groß geworden sind, gestutzt und angebunden werden. So wird gewährleistet, dass die Äste nicht durch die Überbelastung brechen  bzw. kaum noch Früchte tragen können.

Bitte zum Stutzen am besten immer einen Bypass-Astschere benutzen, da diese sauberen und präzisen Schnitt wie auch weniger Verletzungen am Holz verursachen. Die Amboss-Astschere hat zwar die bessere Kraftübertragung aber ansonsten hat die Bypass-Schere die Nase vorne. Amboss-Scheren bitte immer nur bei totem Holz verwenden.

 

 


 


Tags:  Obst Früchte Ernte Zeitpunkt Most Kuchen
Share







Die IRMS Genossenschaft ist eine Kooperation von Gartengeräte-Händlern

IRMS eG
Fritz-Müller-Str. 145 · 73717 Esslingen
Telefon: 0711-365760-60· Fax: 0711-365760-80

(cc) IRMS eG 2008 - 2019
Web-Design / Template: IRMS Medien Lahr

Quelle: http://www.rasenpflege.de/haus_und_garten/herbstzeit-ist-obstzeit/209-herbstzeit-erntezeit.html

Obst, Früchte, Ernte, Zeitpunkt, Most, Kuchen
Zusammenfassung der Seite "Obst ernten? – Wann und Wie?": Wie und wann kann ich ernten? (Obst, Früchte, Ernte, Zeitpunkt, Most, Kuchen)

IRMS http://www.rasenpflege.de/haus_und_garten/herbstzeit-ist-obstzeit/209-herbstzeit-erntezeit.html