Menü

Rasentraktor, Rasenmäher und Garten-Roboter

 

Wie benutze ich einen Benzin-Rasenmäher?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Garten - Mähtechnik und Pflege

Benutzerbewertung: / 25
SchwachPerfekt 
Wie benutze ich einen Benzin-Rasenmäher? 25 User geben 4.6 (von 5 möglichen Punkten)


Wer noch nie einen Benzin-Rasenmäher benutzt hat, stellt sich die Frage: Wie funktioniert das Teil überhaupt? Nichts einfacher als das! Wir zeigen's in unserem Video-Tutorial. Man muss nur ein paar grundlegende Dinge wissen und schon klappt's auch mit dem Rasenmäher (ohne dass man den Nachbarn fragt).

 

Die Funktionsweise fast aller Rasenmäher mit Benzinmotor ist sich nämlich im wesentlichen ziemlich gleich. Gehen Sie einfach folgende Schritte durch:

 

  1. Öl kontrollieren! Ohne Öl haben Sie ein nachhaltiges Problem. Der Rasenmäher läuft zwar, aber vermutlich nicht sehr lange - und das dann ganz schön lange! Denn der Motor wäre anschließend irreparabel kaputt. Falls zu wenig Rasenmäher-Öl im Behälter ist, kaufen Sie bitte welches bei einem Motoristen-Fachbetrieb - oder in einem spezialisierten Webshop.
  2. Schauen ob Benzin drin ist. Klar! Was man aber wissen sollte: Benzin wird auch alt und verliert nach wenigen Wochen oder Monaten seine Zündfähigkeit. Also am besten immer frisches Benzin nachfüllen. Sie können i.d.R. handelsübliches Autobenzin (meist auch E10) verwenden. Wir empfehlen allerdings Sonderkraftstoff für Motorgeräte. Der ist zwar teurer, aber schadstoffärmer.
    Manche Motoren (z.B. Honda) haben seitlich einen Benzinhahn. Den sollte man öffnen....
  3. Motorbremse lösen. Das ist der Bügel am Schiebegriff des Rasenmähers. Ohne den wird der Startvorgang sehr erfolglos verlaufen....der Motor will und will nicht anspringen. Die Motorbremse ist eine Sicherheits-Einrichtung. Hält man den Bügel nicht aktiv fest, stoppt der Motor und damit auch die Rasenmäher-Messer! Um den Rasenmäher später auszuschalten einfach Bügel loslassen...
  4. Zum starten den Gashebel nach vorne schieben, um die Drosselklappen einzustellen (Choke). Dann das Zugseil bis zu dem Punkt bewegen, an welchem man einen leichten Widerstand spürt... nun das Starter-Seil einmal schnell durchziehen und der Motor läuft. Das geht ab diesem Punkt nämlich meist ziemlich leicht. Viele ziehen von Anfang bis Ende ruckartig durch. Liebe Leute, das wird so oft nix und sieht herzlich unelegant aus! ;-) Bitte die junge Dame im Video mal beobachten: Sie macht's so, dass selbst der Nachbar staunt!
    Anschließend den Gashebel regulieren...und viel Spaß!

 

 


Tags:  Rasenmäher starten Bedienungsanleitung Bedienung Funktion Tutorial Rasenmähen
Share
Kommentare (1)







Die IRMS Genossenschaft ist eine Kooperation von Gartengeräte-Händlern

IRMS eG
Fritz-Müller-Str. 145 · 73717 Esslingen
Telefon: 0711-365760-60· Fax: 0711-365760-80

(cc) IRMS eG 2008 - 2019
Web-Design / Template: IRMS Medien Lahr

Quelle: http://www.rasenpflege.de/haus_und_garten/maehtechnik-und-pflege/177-wie-benutze-ich-einen-benzin-rasenmaeher.html

Rasenmäher, starten, Bedienungsanleitung, Bedienung, Funktion, Tutorial, Rasenmähen
Zusammenfassung der Seite "Wie benutze ich einen Benzin-Rasenmäher?": Wer noch nie einen Benzin-Rasenmäher benutzt hat, stellt sich oft die Frage: Wie funktioniert das Teil überhaupt? Nichts einfacher als das! Man muss nur ein paar grundlegende Dinge wissen und schon klappt's auch mit dem Rasenmäher (ohne dass man den Nachbarn fragt). (Rasenmäher, starten, Bedienungsanleitung, Bedienung, Funktion, Tutorial, Rasenmähen)

IRMS http://www.rasenpflege.de/haus_und_garten/maehtechnik-und-pflege/177-wie-benutze-ich-einen-benzin-rasenmaeher.html